Mobbing

Cyber-Mobbing: Überschätztes Phänomen oder gefährlicher Trend?

Dan Olweus warnt vor Panikmache

Über das Phänomen des so genannten „Cyber-Mobbing“ ist derzeit sehr viel zu lesen und zu hören. In fast allen dieser Berichte ist von einer Zunahme der im Internet und anderen modernen Kommunikations- und Interaktionsplattformen gezielt eingesetzten Schikanen die Rede.

Dan Olweus

Vor einer unkritischen Übernahme dieser Behauptung warnt jetzt der „große alte …

Allgemein

Die natürliche Geburt als Trauma

Eine schwierige Diagnose

Die posttraumatische Belastungsstörung ist eine problematische Diagnose. Nicht etwa, weil die Symptomatik so schwierig zu erkennen wäre. In den meisten Fällen sind die Beschwerden der Patienten so eindeutig, dass kaum Zweifel aufkommen.

Die Schwierigkeiten im Umgang mit dieser Diagnose entstehen durch die Kriterien, die das ICD 10, also das derzeit gültige Diagnosen-Verschlüsselungssystem, als Bedingung …

Forensik

Alles nur gelogen? „Serienmörder“ widerruft 33 Geständnisse

Thomas Quick

Schweden steht vor einem der größten Justizskandale.

Vor 18 Jahren wurde der damals 46jährige Tomas Quick wegen Mordes in acht Fällen zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Aufgrund einer bei ihm festgestellten Persönlichkeitsstörung sitzt er in einer forensisch-psychiatrischen Einrichtung ein.

Quick, der als Sture Bergwall geboren wurde, hat nach seiner Inhaftierung angegeben, insgesamt 33 Morde begangen …

Allgemein

Mörderischer Stress

Dass „negativer“ Stress zu psychischen und somatischen Erkrankungen führen kann, ist allgemein bekannt.

Während der positive Stress („Eustress“) eher anregt und anspornt, zermürbt die schädliche Stress-Form, die auch „Disstress“ genannt wird, jeden, der ihr langfristig ausgesetzt ist.

 

Negative Auswirkungen hat Stress vor allem dann, wenn er chronisch vorhanden ist, also zwischen den jeweiligen Phasen der Belastung keine …

Haudrauf der Woche

Haudrauf der Woche: Franziska van Almsick

Das schlechte Abschneiden der deutschen Schwimmer bei der Olympiade in London ist sicherlich ein Thema, dem sich der Deutsche Schwimm-Verband stellen muss. Sollte bei einigen Sportlern eine mangelhafte Einstellung für unbefriedigende Leistungen verantwortlich sein, wird man sicherlich intern darüber sprechen.

Beurteilen kann ich das nicht.

Britta Steffen

Das Auftreten einer Schwimmerin nach ihrem Ausscheiden im 100 m …

Buchbesprechung

Buchbesprechung: Kinder brauchen Nähe

Wolf im Schafspelz

In der Reihe „Gehirn und Geist“ ist dieses Buch mit dem Untertitel „Sichere Bindungen aufbauen und erhalten“ letzten Monat im Schattauer Verlag erschienen.

Die Herausgeberinnen stecken durch ihre wissenschaftliche Ausrichtung als Biologin bzw. Psychologin bereits die Spannbreite des Inhalts ab.

Ein Ziel des Buches ist, psychodynamische und neurobiologische Aspekte der Bindungserfahrung von Kindern zu verzahnen …

Forensik

Streit der Gutachter: Situation Breivik auch in Deutschland?

 

Im Fall des wegen Massenmordes angeklagten Norwegers Anders Behring Breivik haben die beiden psychiatrischen Gutachten für Aufregung gesorgt.
Sie kamen  zu völlig unterschiedlichen Einschätzungen, was das Vorhandensein einer psychischen Störung und die Frage der Schuldfähigkeit angeht.

 

 

Eine ähnliche Situation ist jetzt im Fall des so genannten „Weddinger Doppelmord-Prozesses“ entstanden.

 

Mehmet Y. wird beschuldigt, im August 2011 die Mutter …

Mobbing

Neue Zahlen für Mobbing? Leider nein!

In diesen Tagen macht eine Pressemitteilung der Techniker Krankenkasse (TK) die Runde durch diverse Redaktionen.

Unter dem Schlagwort „Mehr als zwei Millionen Mobbing-Opfer in Deutschland“ bezieht sich die TK auf eine Studie von Eurofound über die Arbeitsbedingungen in verschiedenen europäischen Ländern aus dem Jahr 2010.

So erfreulich es ist, wenn überhaupt neue Untersuchungen zum Thema Mobbing durchgeführt …

Haudrauf der Woche

Haudrauf der Woche: Brigitte Kashofer (FPÖ)

Ein paar Mal habe ich es miterlebt, dass eine Patientin von mir oder die Ehefrau eines meiner Patienten ins Frauenhaus gegangen ist.
Es waren immer dramatische Umstände, meist war auch ein Kind mit ihm Spiel.
Die Gründe: immer Gewalt, oft im Zusammenhang mit Drogen.

In all diesen Fällen hatten die Frauen keine andere Möglichkeit, keinen Ausweg aus einem …

Allgemein

Macht Internet-Abstinenz depressiv?

Ein Leben im virtuellen Raum

Dass mit dem Jugendlichen, der Tag und Nacht vor dem PC zubringt, blass, mit fettigen Haaren und Ringen unter den Augen, Ego-Shooter oder World of Warcraft zockend und das Sonnenlicht meidend wie den Kontakt mit echten Menschen aus Fleisch und Blut, dass mit diesem ausschließlich online lebenden Geschöpf nicht alles in …