Quickie: Teambesprechung

Manchmal würde es mich einfach interessieren, was wohl das Thema des Meetings war.

jm_800

Peter Teuschel

10
6 Responses
  1. Also, falls das Meeting in Unterfranken stattgefunden haben sollte

    lieber Herr Teuschel,

    dann könnte ich mir das Thema schon vorstellen: Ist „Jägermeister“ Schnaps oder nicht? Resultat: natürlich nicht!

    Zumindest zu meiner Zeit in der geschlossenen Männeraufnahme des BKH Lohr war es – wie überall in der Psychiatrie – üblich, nicht nach „Alkohol“ schlechthin zu fragen, sondern „Bier“, „Wein“ und „Schnaps“ separat durchzudeklinieren. Beim „Nein“ zu Schnaps war die Nachfrage obligat: „Und Jägermeister?“ – „Jägermeister …, ja, den schon.“

    Viele Grüße

    Ihr Christian Nunhofer

  2. Ich könnte mir durchaus vorstellen, das die Damen und Herren, die dieses Meeting dort abhalten, Sie doch auch einmal gerne dazu einladen würden, wenn Sie danach fragen. Es könnte nur sein, das dann der Gast auch die nötige Bewirtung dazu mit bringen müsste. Aber keine Angst, man kann Sie ja wieder als Spesen geltend machen. Die Frage bleibt dann nur, wie erklären Sie das mal dem Finanzamt 🙂

  3. Die 11 Filterzigaretten und die 4 Selbstgedrehten lassen auf zwei Meeting-Teilnehmer schließen, die sich irgendwo zwischen Campinos Reimen verheddert und schließlich im Morgengrauen verloren haben.

    […]
    Vier kleine Jägermeister bei der Bundeswehr,
    sie tranken um die Wette,
    den Besten gibt’s nicht mehr.

    Drei kleine Jägermeister gingen ins Lokal,
    dort gab’s zwei Steaks mit Bohnen
    und eins mit Rinderwahn.

    Zwei kleine Jägermeister baten um Asyl,
    einer wurde angenommen,
    der andere war zu viel.
    […]

    (Die Toten Hosen, „Zehn kleine Jägermeister“)

Leave a Reply

Kommentar verfassen