ICD 10: Ich will meine Neurose zurück!

Psychiatrisch „aufgewachsen“ bin ich mit der ICD 9. Diese neunte Revision der International Classification of Diseases griff im Bereich der Psychiatrie noch auf eine völlig andere Einteilung der Erkrankungen zurück.

Da gab es unter der Ziffer 296 die „affektiven Psychosen“, darunter die „endogene Depression“. Und mit 300.4 konnte man eine „neurotische Depression“ klassifizieren.

Diese Diagnosen enthielten eine Festlegung auf die hinter der Erkrankung vermutete Ursache. Bei den „endogenen“ Depressionen standen Störungen des Hirnstoffwechsels im Vordergrund der Krankheitsursache, bei der „neurotischen“ Depression dagegen psychodynamische Theorien wie unbewusste Konflikte oder Lerntheorien.

Obwohl ich mich an die neue Klassifikation gewöhnt habe, wünsche ich mir manchmal die ICD 9 zurück. Es gibt einfach eine ganze Reihe von Patienten, deren phasenhafter Verlauf der Depression klassisch „endogen“ ist und bei denen psychodynamische Faktoren keine wesentliche Rolle spielen.

Und auf der anderen Seite habe ich viele Patienten, die eine depressive Symptomatik aufgrund ihrer ausgeprägt neurotischen Thematik aufweisen.

An manchen Tagen kommt mir die ICD 10 vor wie jemand, der sich beharrlich um eine Festlegung drückt, wie jemand, der politisch korrekt sein und die Dinge nicht beim Namen nennen will.

An diesen Tagen will ich meine „endogene Depression“ und meine Neurosen zurück!

Peer Teuschel

One Response
  1. Ja, ich kann mich auch erinnern – vor allem war die neue Nummerierung im ICD-10 so gaaanz anders als die übersichtlichen 3-stelligen … Und die vielen Zusatzcodierungen… hm… Dafür haben Sie es immer noch nicht geschafft, die kumulative posttraumatische Belastungsstörung aufzunehmen ;-).
    Ich war ganz entsetzt, dass des die Unterteilung der Depressionen in endogen, neurotisch oder reaktiv nicht mehr gibt……

    Aber das kennen wir doch von Mobbing auch zur Genüge:

    Was es nicht gibt, darf es nicht geben..

    Und, Herr Dr. Teuschel – die Lösung ist doch ganz einfach:

    Endogene Depressionen gibts net *sfg*

    Wie so vieles…..
    Allerherzlichst
    Eva

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.