Ein kurzer Blick zurück – und weiter geht’s!

Die kleine Blog-Pause, die ich mir über die Weihnachtsfeiertage gegönnt habe, ist nun doch etwas länger geworden.

Bevor ich wieder starte, gibts einen kurzen Blick zurück auf 2012:

Im Juni habe ich angefangen zu bloggen. Geplant war an sich, einen Themenschwerpunkt auf Mobbing/ Bullying zu setzen. Letztlich waren es aber mehr „allgemeine“ Beiträge als spezielle Mobbing-Themen.

Nicht geplant  war ursprünglich der „Haudrauf der Woche“, den ich symbolisch an Zeitgenossen verleihe, die sich durch rüdes, unverschämtes oder sonstwie prähistorisch anmutendes Verhalten als echter „Haudrauf“ erweisen. Insgesamt 24 mal konnte ich den Preis vergeben. „Bewerber“ gabs deutlich mehr.

Als Kategorie hinzugekommen sind noch „Sixpacks“ und „Quickies“, also kürzere Beiträge, die nicht genug hergeben für einen ganzen Artikel, aber zu schade sind, um gar nicht gepostet zu werden.

Alles zusammengerechnet sind es im letzten Jahr genau 100 Beiträge geworden. Eine runde Summe und mehr als ich gedacht hatte.

Scheint also doch Spaß zu machen dieses Bloggen.

Besonders gefreut habe ich mich natürlich über die Kommentare. Insgesamt waren es 203, also im Schnitt zwei pro Beitrag. Meine Entscheidung, jeden Kommentar durch den Moderationsfilter laufen zu lassen, hat sich bewährt und ich werde das weiter so halten.

Vorsätze für dieses Blog-Jahr? Nein, ich denke, ich mach mal weiter so und schaue, was sich tut.

Meinen besten Dank an alle, die meine Beiträge lesen und sich die Mühe machen, etwas dazu zu schreiben! Durch diesen Austausch wird der Blog erst so richtig lebendig.

Also dann – auf ein gutes Blog-Jahr 2013!

Peter Teuschel

5 Responses
  1. Gerade den „Haudrauf der Woche“ finde ich sehr informativ; vieles bekommt man im täglichen Chaos nicht mit und kann sich dann hier noch einmal in Ruhe damit auseinandersetzen (oder sich ärgern oder sich weitere Informationen beschaffen oder …).

Leave a Reply

Kommentar verfassen