Schattenreich – 1000 € für einen guten Zweck

Schmerz – Abgrund – Liebe – Leben

So ist die Einteilung im 2005 erschienenen Buch Schattenreich.

Zwei Jahre vor Erscheinen habe ich in der Praxis einen Zettel ans Schwarze Brett gehängt: „Wer schreibt Gedichte?“ stand darauf. Immer wieder hatten mir Patienten von sich aus künstlerische Erzeugnisse jeder Art mitgebracht: Bilder, Collagen, Geschichten, und eben auch Gedichte.
Irgendwann entschloss ich mich dann, diese Gedichte zu sammeln.
Dem Aufruf am Schwarzen Brett folgten überraschend viele Patienten, vor allem viele, von denen ich nicht geacht hätte, dass sie zum Stift greifen und Lyrisches zu Papier bringen. Für mich öffnete sich damals ein neues Fenster zur Seelenwelt meiner Patienten.
Natürlich wurden in diesen Gedichten auch Erfahrungen im Rahmen der psychischen Störung des Einzelnen verarbeitet, manches Gedicht aber beeindruckte mich durch seine schlichte Menschlichkeit.

Erfreulicherweise erklärte sich der bayerisch-kroatische Maler, Grafiker und Aktionskünstler Mirko Werner Fölkl bereit, für das Buch Illustrationen zu erstellen. Sie entstanden unter dem Einfluss der Gedichte, wurden also extra für dieses Buch und in einem kongenialen Geist geschaffen.

Sehr gefreut hat mich auch, dass Konstantin Wecker spontan bereit war, für das Buch ein Vorwort zu schreiben.

Lyrik – damit braucht man (normalerweise) keinem Verlag zu kommen. Dshalb entschloss ich mich dazu, das Buch bei books on demand herauszubringen. Neben den Gedichten und den Bildern habe ich kurze anonymisierte Stichpunkte zu den einzelnen Autoren angeführt.

Insgesamt war es viel Arbeit, hat aber noch mehr Spaß gemacht.

Die nächste Frage war, wohin mit den Einnahmen? Ich entschloss mich, den gesamten Erlös der Bayerischen Anti-Stigma-Aktion BASTA zukommen zu lassen, die sich seit vielen Jahren engagiert gegen die Stigmatisierung psychisch Kranker einsetzt.
So konnte ich ungehemmt Werbung für das Buch machen. 🙂

Ende 2011 feierte BASTA sein 10jähriges Bestehen. Aus organisatorischen Gründen wurde dann aus der 10- eine 11 Jahres-Feier im April 2012. Das schien mir ein guter Zeitpunkt zu sein, um die Einnahmen aus dem Verkauf des Buches dem Verein zu spenden. Es war eine schöne Summe zusammengekommen, die ich auf 1000.- € aufrundete und voller Freude an BASTA überreichen konnte.

Dieser schöne Erfolg von Schattenreich ist Anlass, noch einmal allen zu danken, die an dem Buch mitgewirkt haben. Ebenso danke ich allen, die das Buch gekauft haben.

Ein Exemplar steht immer im Wartezimmer der Praxis.

Wer nicht bei uns Patient ist, kann das Buch hier bei amazon bestellen. 🙂

 

Peter Teuschel

 

 

2 Responses
  1. lieber herr dr. teuschel!
    das ist so eine ungemein schöne idee…1. das buch mit den gedichten ihrer patienten und 2. dass sie basta damit so toll fördern.
    danke für ihr so weitreichendes engagement!
    der platz im himmel ist ihnen jedenfalls sicher ;-).
    allerherzlichst
    eva

Leave a Reply

Kommentar verfassen