Psycho München

Psycho München 16: Animalisches

Wie jeder weiß, ist München die Hauptstadt der Tiere. Nicht nur, dass hier das Zamperl erfunden wurde und für die Olympiade 1972 eine Neuzüchtung desselben zum Maskottchen wurde. Nein, das Ganze geht viel tiefer.

Das Animalische ist für den Münchner sozusagen ein Teil seines Genpools. Hier fließt Tierisches und Menschliches ineinander und führt dazu, dass auch die Stadt …

Allgemein

Die dümmste Diagnose in der Psychiatrie

Die dümmste Diagnose in der Psychiatrie ist gleichzeitig eine der häufigsten.

Dass wir auf belastende Ereignisse in unserem Leben emotional reagieren, wird jedem einleuchten. Diese Reaktionen umfassen, wenn sie ausgeprägter sind als „normal“, Angst, Depression, Gereiztheit, sozialen Rückzug, Schlafstörungen, Gedankenkreisen und anderes mehr.

Dass ich „normal“ in Anführungszeichen gesetzt habe, hat seinen Grund. Die „Normalität“ einer Reaktion …

Allgemein

Der Tag, an dem ich meine Namen entdeckte

Kennt man sich selbst je gut genug?Anlässlich einer Recherche im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek bin ich auf meine Namen gestoßen. Also nicht die, die ich schon kannte, unter denen mich alle anderen kennen, die am Klingelschild in der Praxis und auf meinen Büchern stehen. Sondern eben die anderen Namen:

Quelle: Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

Und wenn …

Allgemein

Flüchtlinge im Kollektiv und individuell: Kunst von Roland Fischer

Der Spannungsbogen zwischen Individuum und Kollektiv nimmt in den zurückliegenden Jahren im Werk des Fotografen Roland Fischer einen großen Raum ein. Er schuf so genannte „collective portraits“, indem er bis zu 1000 Einzelportraits von Mitgliedern einer definierten Gruppe anfertigte und diese dann in großformatigen Arrangements in Plakatwand-Dimensionen brachte.
Unter anderem entstanden so Kollektivportraits von Soldaten, Bauern und …

Allgemein

Nein! Auf der Schräglage gibt es definitiv keine Nackerten!

Jetzt muss ich doch einmal dementieren. Entgegen einem Bericht von BILD+ gibt es hier auf der Schräglage definitiv keine Nackten!

[vc_single_image image=“4356″ img_size=“large“]

Also bitte einfach weiterklicken …

HALT!

Wenn Sie an nackten Tatsachen interessiert sind, lohnt es sich vielleicht doch, hier zu bleiben und zu lesen

 

Peter Teuschel

 

Allgemein

Nochmal Fettlogik: Nadja Hermann im PsychCast

Quasi als Nachtrag zum letzten Artikel, der Buchbesprechung „Fettlogik überwinden“, reiche ich noch das Interview nach, das die tollen Kollegen vom PsychCast mit Nadja Hermann geführt haben. Aus irgend einem Grund hatte ich das bisher noch nicht verlinkt.

Also hier Anmerkungen zur Fettlogik, sozusagen direkt vom Erzeuger:

http://psychcast.de/pc018-fettlogik-ueberwinden-im-gespraech-mit-dr-nadja-hermann/

Peter Teuschel

Buchbesprechung

Buchrezension: „Fettlogik überwinden“

Dem einen oder anderen werden die Comics von erzählmirnix ein Begriff sein. Auf diesem Blog erscheinen seit Jahren ausgezeichnete, weil stets einem Grundbedürfnis nach Logik folgende Comics der folgenden Art:

Hinter dem Pseudonym erzählmirnix verbirgt sich die Verhaltenstherapeutin Nadja Hermann. Sie hat im Netz mittlerweile einige Berühmtheit erlangt, weil sie sich mit Verve in bestimmte höchst …

Allgemein

Frühjahrsputz

Nachdem der Blog nun schon bald vier Jahre alt ist, war es Zeit für eine Grundrenovierung.

Das alte WordPress Theme „Twenty Ten“ hat mir nicht mehr gefallen und so habe ich mich nach einiger Suche für „Agama“ entschieden.

Die szenische Darstellung der Schräglage erfolgt nun nicht mehr durch mich

sondern durch ihn

Am Konzept ändert sich nichts.

Sollte etwas nicht …

Allgemein

Von Löwen und Lachen aus gutem Grund

Eugene Walker lacht gerne.

Wir treffen ihn im Township Athlone in Kapstadt. Dort hat er Ikamva UBOMI ins Leben gerufen. „Wir wollen den jungen Menschen zeigen, dass es eine Alternative zu Drogen und Gewalt gibt,“ sagt Eugene. Townships sind Ghettos, Slums am Rande großer Städte. Dort leben dunkelhäutige Menschen an und unter der Armutsgrenze. Townships verbreiten …

Allgemein

Anhaftende Patienten oder Wann kommt die Medizin in der Gegenwart an?

Sprachregelungen haben etwas Entlarvendes.

Zum Beispiel das Wort „Sprachregelung“. Als ließe sich so etwas Archaisches und Anarchisches wie Sprache regeln. Na ja, versucht wird es.

Aber das soll hier nicht das Thema sein. Hier geht es um verpasste Chancen in der deutschen Medizin.

Seit einigen Jahren wird der Begriff „Compliance“ abgelöst durch das Wort „Adhärenz“.
Kann einem egal sein? …