Literatur und Kunst / Zebrafrau

Ein Zebra in Korea

 

Für mich gibt es einen richtigen Grund zur Freude.

Der Verlag Wisdom House Publishing aus Süd Korea hat sich die Veröffentlichungsrechte an meinem Buch „Der Mann, der sich in die Zebrafrau verliebte“ gesichert.

Das bedeutet, dass innerhalb einer Frist von 18 Monaten das Buch übersetzt und in einer koreanischen Ausgabe erscheinen wird.

Warum gerade Südkorea? Der Verlag hat …

Allgemein

Publizistische Synchronizität: Von Granatäpfeln und Wassermelonen

Carl Gustav Jung, einstiger Weggefährte von Sigmund Freud und später einer seiner großen Kritiker, hat den Begriff der Synchronizität geprägt. Er verstand darunter das nahezu gleichzeitige Auftreten zweier Ereignisse, die miteinander in Verbindung stehen, von denen aber das erste nicht das zweite auslöst. „Sinnvolle Koinzidenz“ hat er das genannt, und wenn wir einmal kurz davon …

Allgemein

Auch beim Placebo zählt der Preis!

Was teuer ist, wirkt besser – auch wenn es gar nicht wirkt.

Wir ernten ja schon skeptische Blicke von unseren Patienten, wenn wir sie von einem frei gewordenen Originalpräparat (bei dem also der Patentschutz abgelaufen ist) auf ein wesentlich günstigeres Generikum umstellen. In einigen wenigen Fällen verträgt der Patient nur das teure Original, in 99% ist …

Allgemein

So eine kleine winzige silberne Kamera

An sich bin ich ja nicht so der München- oder Stadtteil-Blogger. Bis auf meine Kategorie „Psycho München“ halte ich mich aus diesem Genre raus und überlasse das Feld den arrivierten Blogger-Kollegen, die sich auf diese Sparte verlegt haben.

Andererseits gehts gerade bei mir in der Nachbarschaft hoch her und nachdem sich auch eine menschliche Begegnung damit …

Allgemein

Xeplion bei privat Versicherten: Eine Hürde gibt es! UPDATE: Und die Lösung dazu!

Das Depot-Neuroleptikum Xeplion (Paliperidon) ist eine Weiterentwicklung des seit langem auf dem Markt befindlichen Risperdal Consta (Risperidon). Angewendet wird es in Fällen von Schizophrenie und schizo-affektiver Psychose.

War die Einführung von Risperdal Consta schon ein erheblicher Fortschritt gegenüber den ausschließlich oral einzunehmenden Medikamenten, aber auch gegenüber den bis dahin auf dem Markt befindlichen Depot-Präparaten, so ist …

Psycho München

Psycho München 7: Blue Mouse Cult

Heiligenstatuen in Häuserfassaden gehören zum Münchner Stadtbild. Meist sind es Madonnen, die in Nischen oder unter kleinen Dächern die ansonsten eher eintönigen Außenwände der Häuser auflockern.

Gemeint ist so etwas:

 

Was jetzt nicht so viele wissen: Es gab in München eine Zeit, in der große Verwirrung herrschte. Es war eine vernebelte Phase, so um  1968 herum. Manch einer …

Mobbing

Mobbing verjährt nicht so schnell: Wichtiges Urteil des BAG

Zur Verwirkung von Ansprüchen gegen den Arbeitgeber wegen Mobbing-bedingten Gesundheitsschäden ist ein wichtiges Urteil gesprochen worden.

Geklagt wurde wegen Verstoß gegen die allgemeinen Persönlichkeitsrechte und Verletzung der Gesundheit. Allerdings bezogen sich die Vorwürfe auf Vorfälle aus den Jahren 2006 bis 2008. Die gesundheitlichen Auswirkungen seien vorwiegend als Depression in Erscheinung getreten und hätten bis etwa 2009 …

Allgemein

Unverzichtbare Fortbildung auch in 2015: Germanys Next Topmodel. Der Trailer

Jeder Psychiater, der etwas auf sich hält, freut sich auf den 12. Februar 2015.

Denn dann startet sie wieder, die ultimative Fortbildungsserie, die uns neue und verbesserte Störungsbilder präsentiert. Unter dem Tarn-Label „Germanys Next Topmodel“ werden dezent aber für den Kenner unübersehbar diffizile psychische Konstellationen gezeigt, die das interessierte Fachpublikum auf den aktuellen Stand der Psychopathologie …

Allgemein / Forensik

Attentäter von Paris keine „irren Geisteskranken“!

Ganz wichtig: Viele Kommentatoren haben darauf hingewiesen, dass die Attentäter von Paris Terroristen waren und nicht „als Moslems“ oder als „Vertreter des Islam“ gehandelt haben.

Ganz schlecht: Viele dieser Kommentatoren haben mal wieder tief in die Kiste mit der Aufschrift „IRRE“ gegriffen, um die Täter zu beschreiben.

„Geisteskranke Vollididoten“ werden sie selbst in der so gelungenen Videobotschaft …

Quickies

Quickie: Wo kommt nur mein Burnout her?

Gespräch von heute (5.1.2015):

„Gut, Frau Huber, aufgrund Ihrer deutlichen Erschöpfungssymptome sowie der ausgeprägten Depression kann es also an diesem Arbeitsplatz nicht weitergehen. Eine Auflösung Ihres Arbeitsvertrages zum 31.3.2015 haben Sie ja bereits vereinbart. Es ist nicht zumutbar, dass Sie in diesem Zustand auch nur noch einen Tag in diese Arbeit gehen. Ich schreibe Sie dann …