Ist die Erde eine Scheibe?

Um diese Frage endgültig zu beantworten, gibt es jetzt eine neue Seite:

Die Erde ist keine Scheibe

Gut, damit habe ich jetzt schon das Geheimnis gelüftet und das Ergebnis vorweg genommen. 😉

Aber Spaß beiseite: Aus dem dringenden Bedürfnis heraus, dem immer mehr aufkommenden Unsinn in den Bereichen Medizin und Psychologie etwas Fundiertes, Wissenschaftliches und Faktisches entgegenzusetzen, entstand die Idee zu dieser neuen Seite. Im Laufe der Zeit werden dort verschiedene Autoren ihren Beitrag dazu leisten, dass dem „Postfaktischen“ die Stirn der Aufklärung und Wissenschaft geboten wird. Und damit das nicht so pathetisch wird wie mein letzter Satz, soll auch der Humor nicht zu kurz kommen.

Bitte besucht die Seite, teilt die Beiträge, folgt uns auf Twitter (@erdblog) und auf facebook (@erdblog)!

Vielen Dank!

Peter Teuschel

 

4 Responses
  1. Viel Erfolg bei der Eindämmung der Pandemie Morbus Unwissen. Die Seite macht einen sehr guten ersten Eindruck auf mich. 🙂

    LG Sophie

  2. Also, dass eine solche Seite jetzt verfügbar ist, finde ich klasse. Offenbar leben wir wirklich zunehmend in einer Zeit, in der wissenschaftliche Erkenntnisse, die mühsam erarbeitet wurden, immer mehr durch, oft religiös „verbrämten“ Unsinn, in Frage gestellt werden. Man denke in diesem Zusammenhang nur an die Zunahme evangelikaler Christen weltweit, die die Evolutionstheorie ablehnen und in Schulen Gottes Schöpfung der Welt an sieben Tagen lehren. Ich finde Derartiges so schlimm.

    Pseudowissenschaftlicher und esoterischer Unsinn in Bezug auf Medizin greift auch in meinem Umfeld immer mehr um sich. Völlig „normale“ Bekannte, die mir plötzlich anvertrauen, eine Wahrsagerin zu konsultieren, die Kollegin, die wegen gesundheitlicher Probleme eine Schamanin aufsucht, im direkten familiären Umfeld die Verweigerung jeglicher Medikation durch Ärzte, stattdessen Einnahme von Globuli sämtlicher Facon…

    Kürzlich wurde mir in meiner Hausarztpraxis von einer Ärztin (!) mitgeteilt, ich würde meine langjährige psychische Erkrankung dadurch in den Griff bekommen, wenn ich die drei von ihr „erwählten“ Globuli unter der Zunge vergehen lassen würde. Da mich meine psychische Erkrankung natürlich einem starken Leidensdruck aussetzt, habe ich dies dann getan. Eine Wirkung hat sich bisher nicht eingestellt….. Soweit sind wir schon.

    Vielen Dank, dass Sie es sich zur Aufgabe gemacht haben, medizinische und wissenschaftliche Aufklärung zu leisten, derer es wohl mittlerweile Not tut!!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.