Haudrauf der Woche: Der prüde Wiener

Vielleicht hätte sich das auch in anderen Städten so abspielen können, vielleicht auch nicht. Aber so findet es eben in Wien statt und deshalb ist jetzt Wien dran.

Es geht um eine Ausstellung im Leopold Museum: „Nackte Männer. Eine Entdeckungsreise“

Warum klingt das spannend?

Drehen wir es einmal um: „Nackte Frauen. Eine Entdeckungsreise“

Hmm, nicht so spannend. Weil: Nackte Frauen sind alltäglich. In der Zeitung und im Internet. Das würde nicht reichen für eine museale „Entdeckungsreise“.

Nackte Männer scheinen mehr Aufruhr auszulösen, auch wenn es nur ein Bild ist.

Und genau darum geht es, um ein Bild, genauer gesagt, das Werbeplakat für die Ausstellung. Auf diesem abgebildet sind – ja, welch Überraschung – nackte Männer. Offensichtlich drei Fußballer, allesamt Franzosen, von dunkel- bis hell-häutig.

Diese Männer sind nun so etwas wie ein Wiener Skandalbild. In folgendem Video, das auf unterschiedlichsten Medien zu sehen ist, sieht man als Reaktion auf die nackten Tatsachen ein breites rotes Band, das empörte Bürger an der entsprechenden Stelle über die drei Jungs geklebt haben:

http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article110033456/Wiener-empoeren-sich-ueber-nackte-Maenner-auf-Postern.html

Es ist ein altbekanntes Diskussionsthema: Ist das Zeigen eines nackten Mannes etwas anderes als die Darstellung einer nackten Frau? Letztlich dreht sich ja alles um den Penis, der sich offensichtlich sein Potential als Bürgerschreck durch alle Zeiten erhalten konnte.

Diese Diskussion will ich hier jetzt nicht führen, da könnte man ein Buch drüber schreiben (vielleicht ein Bilderbuch …).

Im Jahre 2012 aber sind Aktionen wie das Überkleben einer Abbildung männlicher Genitalien in der hier vorliegenden Form einfach lächerlich. Wenn das jetzt in … nein, ich schreib jetzt keinen Namen … passiert wäre, könnte man ja noch was von finsterer Provinz murmeln, aber in der Kunststadt Wien?

Für diese penis- und männerfeindliche Verhüllungsaktion verleihe ich dem prüden Wiener den „Haudrauf der Woche„.

Peter Teuschel

Das Bild in ganzer Schönheit gibts auf diesem link, aus Copyright-Gründen habe ich es mal dort gelassen und nicht hier reingestellt.

2 Responses
  1. Nackte Männer sind für die Bevölkerung offensichtlicher nackter als nackte Frauen …
    Die Art der Darstellung von Nacktheit ist an sich schon ein eigenes Thema. Es gibt massenhaft Bilder von Nackten, die gar nicht nackt wirken, so „gepanzert“ kommen sie daher. Wie um dieses Thema herumgeeiert wird, das ja auch Sexualität impliziert, hinterlässt einen bedauernswerten Eindruck. Es zeigt viel Schräges und Abschreckendes. Wieso wird sich darüber eigentlich nicht aufgeregt?

Leave a Reply

Kommentar verfassen